Jugenheim in Rheinhessen Weinblatt

Leben zwischen Reben

Jugenheim in Rheinhessen

Im Rahmen des Dorfjubiläums „1250-Jahre Jugenheim“ möchte die Ortsgemeinde gerne die Kinder- und Jugendlichen aus Jugenheim einladen mitzumachen . Drei Wettbewerbe bieten dazu eine gute Möglichkeit. 

Jugendliche von 13 bis 18 Jahren können ein Video von maximal 5 Minuten zu dem Thema „Mein Jugenheim“ erstellen. Der Hauptpreis wird ein iphone 7, der zweite Preis ein Gutschein in einem Elektronikmarkt und der 3. Preis eine Jugenheim Hängematte sein.

 Für Kinder von 7 bis 12 Jahren wird es einen Schreibwettbewerb mit dem Thema „Jugenheim in 25 Jahren“ geben. Für Kinder von 3 bis 8 Jahren gibt es einen Malwettbewerb zum Thema „Mein Lieblingsplatz in Jugenheim“. Die Preise sind hier der Eintritt für einen Tag im Phantasialand in Brühl bei Köln für drei Personen, einen Gutschein in einer Buchhandlung sowie eine Jugenheim Hängematte. Daneben gibt es Sonderpreise, wie z.B. einen für die oder den „jüngsten“ Teilnehmer/in.

 Alle Wettbewerbe richten sich an Kinder und Jugendliche, die in Jugenheim wohnen oder in Jugenheimer Vereinen Mitglied sind. Die Beiträge sind eigenständig zu erstellen, der Text des Schreibwettbewerbs soll handgeschrieben sein und kann auch gerne illustriert werden.

Die Abgabe muss bis zum 5. Mai bei der Gemeindeverwaltung erfolgen. Die Prämierung findet am Festwochenende vom 18. bis 21. Mai 2017 statt. Eine fachkompetente Jury unter der Leitung von Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro, Bildungsministerin a. D. Vera Reiß und Landrat Claus Schick werden die eingereichten Arbeiten begutachten.

 Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Kinder- und Jugendlichen sich beteiligen. Informationen und Anfragen über die Ortsgemeinde, Ortsbürgermeister Herbert Petri. Ein Flyer, der weitere detaillierte Informationen enthält, wird zeitnah in Jugenheim verteilt.

Ein großes Interesse findet der zum Festwochenende am 21.05.2017 geplante Festumzug der Ortsgemeinde mit historischen Motiven.
Neben den Jugenheimer Ortsvereinen haben sich auch Gruppen aus den Nachbargemeinden angemeldet. Damit nun die Planungen zügig weiter voranschreiten können und ein Zug Plan erstellt werden kann, bitten wir um eine finale Anmeldung bis 16.03.2017 bei der Organisatorin Tanja Schäfer direkt oder über die Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung.

Gerne sind wir auch behilflich, wenn sie noch Beratung zu einem Motiv für ihre Gruppe oder eine Zugmaschine für ihren Wagen benötigen.

Die Gemeindeverwaltung Jugenheim ist am Donnerstag, 23. Februar und Rosenmontag, 27. Februar 2017, geschlossen. 

Am Donnerstag, 02. März 2017, ist die Verwaltung wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. 

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Die Bestellaktion für Werbeartikel mit unserem neuen Logo zur 1250 Jahr Feier, wie Polo-Shirts, Taschen oder Kaffeetassen über die Gemeindeverwaltung, ist weitestgehend abgeschlossen und hat ein reges Interesse gefunden.
Wir werden nun die Bestellungen nach dem 16.03.2017 in Auftrag geben. Wollen sie sich noch beteiligen, bitten wir sie dies bis zu diesem Termin auf der Gemeindeverwaltung gerne zu tun.
Eine Übersicht über die Angebote sowie ein Bestellformular finden sie auch auf unserer Homepage.
Wir bitten auch die Gruppen, die sich an unserem Umzug beteiligen und gerne das neue Outfit nutzen wollen, die Terminfrist zu bedenken.

Das Angebot wird auf Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger auch noch um Fahnen sowie eine „Jugenheim-Hängematte“ ergänzt. Sobald dies verfügbar ist, werden sie informiert. Vorbestellungen sind bereits möglich.

Die Einladung der Ortsgemeinde am Sonntag, 06.02.2017, zum Nachmittag 60plus mit neuem Konzept, fand großen Anklang. 

Traditionell lädt die Ortsgemeinde Jugenheim ihre älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger jedes Jahr zu einem geselligen Nachmittag in die Sport- und Gemeindehalle ein. Besonders begrüßt wurden Ehrenbürger Claus Schick, Pfarrer Winter von der katholischen und Ute Beyer-Luff von der evangelischen Kirchengemeinde.

Die beiden Seniorenbeauftragen der Gemeinde Margot Maslowski und Hildegund Heucher hatten, unterstützt von dem Beigeordneten Karlheinz Degreif, den Nachmittag perfekt organisiert.
Dieses Jahr mit einem neuem Konzept, statt des üblichen Nachmittag-Kaffees stand eine Abendvesper auf dem Programm. Dies passte natürlich viel besser zum Programm. Ortsbürgermeister Herbert Petri erfreute mit seinem Jahresrückblick 2016 die zahlreichen Besucherinnen und Besucher. Das Jahr in Bildern zu sehen, das gemeinsame Miterleben der Jahreshöhepunkte und sich selbst auf den Bildern zu finden, gefiel sehr.
Für die passende Bewirtung hatten das Team vom Grünen Baum und das Weingut Brinkmann in hervorragender Weise gesorgt.

So war es wieder ein gelungenes Beisammensein, das in seiner sehr unterhaltsamen Weise sicher allen in guter Erinnerung bleiben wird. Margot Maslowski dankte zum Abschluss allen die Mitgeholfen hatten, insbesondere Herbert Petri für die tolle Präsentation sowie dem Technikteam Benno Geis und Steffen Wolf.

Text und Foto: OG Jugenheim